Mittelrheinkirschen –
Ein Projekt der ländlichen Bodenordnung Rheinland-Pfalz

Rheinromantik, rebbewachsene Steilhänge, überragt von sagenumwobenen Burgen – das klassische Bild des UNESCO-Welterbegebietes Oberes Mittelrheintal. Bei genauerem Hinsehen präsentiert sich die Jahrtausende alte Kulturlandschaft als kleinräumiges Mosaik unterschiedlichster Lebensraumtypen, die eine Vielfalt oft bedrohter Wildarten von Pflanzen und Tieren beherbergen.

Die einzigartige Landschaft birgt einen weiteren Schatz unter den Nutzpflanzen: Eine bunte Vielfalt alter Kirschsorten.

Lesen Sie weiter



BUGA 2011 Koblenz
Vielfalt erleben - Mittelrheinkirschen

Ein Erlebnispfad der Sinne zeigt mit über 50 fast verloren geglaubten Kirschsorten, die bundesweit herausragende Sortenvielfalt der Perlen des Mittelrheins.

Entlang von Kirschgencode-Bannern, einem Landschaftsmodell des Welterbes und dem Baum der Sortenvielfalt gelangt der Besucher zum Kern des Ausstellungsbeitrages:
„Entspannen Sie in einem Kirschsessel, entdecken Sie den Geschmack der Vielfalt und erleben einen Kirschbaum im Jahreslauf oder informieren Sie sich über besondere Projekte der Ländlichen Bodenordnung Rheinland-Pfalz im Umfeld der biologischen Vielfalt".

Lesen Sie weiter





     drucken